Projekt Rentenvorsorge informiert: Bauarbeiten am HafenHaus 6 stehen kurz vor dem Abschluss

Milde Witterungsbedingungen, eine hervorragende Planung und viele fleißige Hände trugen dazu bei, dass die PRV Langenhagen bei ihrem Bauvorhaben in Werder/Havel in den ersten Frühjahrswochen zügig vorankam.

Die Wohnungen im HafenHaus 6 sind dadurch fast bezugsfertig – spätestens Ende Juni sollen Eigentümer und Mieter in den neuen Wohneinheiten heimisch werden können. Zuletzt wurden unter der Aufsicht des Bauherrn Projekt Rentenvorsorge Wände verspachtelt und Böden verlegt. Nur noch kleine, dafür jedoch notwendige Feinarbeiten stehen aus.

Ein wenig mehr Aufwand erwartet die PRV Langenhagen noch bei den Häusern 7 und 8, die ebenfalls zur Hafenresidenz gehören. Zwar wurden die Trockenbauarbeiten fristgerecht abgeschlossen, der Einbau der Fußbodenheizungen und die Verlegung von Estrich bedeuten dennoch einmal mehr größere Anstrengungen. Bis zum Ende des 3. Quartals 2015 rechnet Projekt Rentenvorsorge auch hier mit einem erfolgreichen Abschluss der Bauarbeiten und der vollständigen Bezugsfertigkeit für die Bewohner.

Eine ständige Optimierung gibt es nach wie vor, was die Infrastruktur angeht. Nachdem in der Vergangenheit ein schneller und unkomplizierter Anschluss an das Verkehrsnetz von Werder sichergestellt wurde, geht es jetzt vor allem darum, den Bewohnern von See- und Hafenresidenz ein komfortables Umfeld zu schaffen. Nach und nach entstehen an der Promenade immer mehr Wohn- und Gewerbeeinheiten. Letzte Bauarbeiten an der Promenade selbst sieht die PRV Langenhagen für Mai und Juni vor.