Projekt Rentenvorsorge informiert: Beendigung der Bau- und Sanierungsarbeiten an Seeresidenz Werder/Havel noch vor 2016 geplant

Während die Wohnungen im Bauabschnitt 1 mittlerweile vollständig vermietet werden konnten, konzentriert sich Bauträger Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co. KG (PRV) aus Langenhagen jetzt auf die Maßnahmen rund um die Großbaustelle an den Havelauen-Süd. Bereits Ende letzten Jahren hat sich dort einiges getan, sodass der erfolgreiche Abschluss der Bau- und Sanierungsarbeiten in diesem Abschnitt ebenfalls in greifbare Nähe rückt.

Unter vielen anderen Einzeprojekten sind derzeit die Zufahrtswege ein großes Thema. Für die südliche Zufahrt zur Seeresidenz ist ein Kreisverkehr geplant, der die Verbindung von Wohnanlagen zu entscheidenden Verkehrswegen Werders wie Landesstraße, Elsastraße und Alte Kasernenstraße vereinfachen soll. Sämtliche Wohneinheiten sollen laut der PRV aus Langenhagen bis Anfang 2016 bezugsfertig sein: Spätestens dann ist eine optimale Infrastruktur unabdingbar.

Auch an der Uferpromenade werden noch Verbesserungsmaßnahmen vorgenommen. Projekt Rentenvorsorge hat es sich zum Ziel gemacht, den Bewohnern der Seeresistenz eine hohe Lebensqualität und ein attraktives Ambiente zu bieten. Die Uferpromenade als Veranstaltungsort und Treffpunkt spielt dabei eine zentrale Rolle. Ihre Fertigstellung ist rechtzeitig zum Sommeranfang, im 2. Quartal 2015, vorgesehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>